Auch faktisch in bester Lage

Große Worte sind leicht gesagt, aber allzu oft bleiben die Fakten dahinter zurück. Nicht bei uns, denn wir lassen die Zahlen selbst für uns sprechen:

Groth Gruppe in Zahlen

Groth Gruppe in Zahlen

Gründung

1982 als Groth + Graalfs GmbH mit Sitz in Berlin-Charlottenburg seit 1995 Groth Gruppe

Zahlen und Fakten

140 Mitarbeiter (gesamte Unternehmensgruppe)
14 Stadtquartiere
24 Büro- und Botschaftsgebäude
ca. 144 Wohn- und Gewerbe-Bauvorhaben
rd. 13.600 Wohnungen
Investitionsvolumen: rd. 5,5 Mrd. EUR
Verwaltungsgesellschaft für ca. 20.000 Wohnungen und Gewerbeeinheiten (allod)

Die Groth Gruppe – mehr als 40 Jahre Kompetenz als Projektentwickler und Bauherr

Die Groth Gruppe mit Sitz in Berlin realisiert seit 1982 anspruchsvolle städtebauliche Projekte. In Berlin und an weiteren Standorten bietet das Unternehmen von der Projektentwicklung bis zur Immobilienverwaltung sämtliche Leistungen rund um Immobilien an. Seit ihrer Gründung als Groth + Graalfs GmbH investierte die Groth Gruppe rund 5,5 Mrd. Euro in über 144 Bauprojekte mit mehr als 1.045 Gebäuden.

Film

Historische Entwicklungen mit hohem Renommee

Die Groth Gruppe steht für prominente Projekte, die in der Hauptstadt architektonische Akzente gesetzt haben. Im Tiergarten Dreieck errichtete sie 14 Gebäude, zu denen die mexikanische und die malaysische Botschaft sowie die Bundesgeschäftsstelle der CDU gehören. Gegenüber entstanden im Köbis Dreieck neun Büro- und Verwaltungsgebäude, darunter das Gebäude für die KPMG AG, die Konrad-Adenauer-Stiftung, aber auch repräsentative Wohngebäude wie das Hofjäger Palais und Heydt Eins. Eines der größten Wohnquartiere wurde von 1994–1997 in Karow-Nord für 13.000 Bewohner entwickelt, mit 5.092 Wohneinheiten und 46 Gewerbeeinheiten.

In Berlin-Mitte realisierte die Groth Gruppe u.a. das Haus der Deutschen Wirtschaft für den BDI, BDA und die DIHK. Die Wohnensembles Beuth-Höfe, Wohnen am Spittelmarkt und Wohnen an der Wallstraße mit über 400 Miet- und Eigentumswohnungen prägen zwischen Spittelmarkt und Märkischem Ufer das Stadtbild neu. Am Gendarmenmarkt entstand das exklusive Stadtpalais Belles Etages und mit dem Projekt Flottwell Living nahe dem Potsdamer Platz wurden weitere 148 hochwertige Eigentumswohnungen sowie 122 Mietwohnungen geschaffen.

Auch in Potsdam beteiligte sich die Groth Gruppe an der Errichtung neuer Stadtteile, ein frühes Potsdamer Großprojekt war das von 1993–1998 errichtete Kirchsteigfeld, das 2.680 Wohn- und 23 Gewerbeeinheiten für 7.500 Bewohner umfasst. Neben neuen Stadtteilen widmete sich die Groth Gruppe auch der Wiederbelebung zentraler historischer Areale, wie zuletzt mit der Speicherstadt Potsdam unterhalb des Brauhaus und Telegrafenbergs. Hier entstanden direkt an der Havel 260 Eigentums- und Mietwohneinheiten.

In Berlin entstand in der Europacity, hinter dem Hamburger Bahnhof direkt am Spandauer Schifffahrtskanal das einzigartige Projekt Wohnen am KunstCampus. Die insgesamt 120 eleganten und hochwertig ausgestatteten Eigentumswohnungen wurden in unmittelbarer Nähe zur Kunst- und Kulturszene der Stadt errichtet. Die ersten Bewohner zogen im Sommer 2017 ein. Das Hauptaugenmerk der Groth Gruppe liegt seit einigen Jahren – aufgrund des hohen Bevölkerungszuwachses – verstärkt auf der Entwicklung durchmischter Quartiere. Neben frei finanzierten Miet- und Eigentumswohnungen umfassten diese auch den geförderten Wohnungsbau, Studenten- und Mikroapartments sowie seniorengerechtes Wohnen. Unter dem Titel So Berlin – Wohnen am Mauerpark entstanden für ca. 2.000 Bewohner rund 700 Wohneinheiten inklusive Kita und Stadtplatz zwischen Pankow und Mitte, in einer der begehrtesten innerstädtischen Lagen. Mehr als 1.000 Wohneinheiten für ca. 2.500 Bewohner wurden als Quartier Mittenmang nördlich des Hauptbahnhofs und in direkter Nachbarschaft zur neuen Europacity errichtet. Mit dem Bau der beiden Projekte wurde 2016 begonnen beide sind längst bezogen und die Bewohnerinnen und Bewohner schätzen die Nachbarschaften in gewachsenen Kiezen.

Aktuelle Projekte in Berlin

Im grünen Schmargendorf wird derzeit das Maximilians Quartier mit insgesamt 973 neuen Wohnungen für ca. 2.500 Bewohner fertiggestellt. Es ist ruhig gelegen, doch mit kurzen Wegen in die City-West. Mit begrünten Dächern, Spielplätzen in den Gartenbereichen, einer Kindertagesstätte sowie einem Mobilitätskonzept entsteht ein familienfreundliches Wohnquartier, welches zudem durch eine Kooperation mit der GASAG, auch über ein zukunftsweisendes Energiekonzept verfügt.

Neulichterfelde

Neulichterfelde

Osdorfer Straße, Reaumurstraße
12207 Berlin-Lichterfelde

Sonnenkamp

Sonnenkamp

Neubaugebiet bei Nordsteimke und Hehlingen

My Bay - My Way

My Bay - My Way

Rummelsburger Bucht

Eine komplett neuer Ortsteil mit rund 2.500 Wohneinheiten wird in den kommenden Jahren in Lichterfelde Süd geschaffen. Das Konzept: Eine Lebenswelt für ca. 6.000 Menschen, die mit- statt nebeneinander leben und arbeiten und sich als Teil eines großen Ganzen sehen, in dem Umwelt, Klima und natürliche Ressourcen höchste Wertschätzung erfahren und mit Umsicht behandelt werden. Mit Neulichterfelde entsteht ein neuer Stadtteil für smartes, ökologisches und soziales Leben. Schon in der Planungsphase hat die Groth Gruppe mit ihren Innovationspartnern der Toyota Kreditbank (Mobilität), NATURSTROM (Energie), Goldnetz (Bildung und Community) sowie dem BUND (Umwelt und Naturschutz) intensiv zusammengearbeitet, um ein integriertes, eng vernetztes und nachhaltiges Quartier zu schaffen.

Ein weiteres Projekt liegt nicht in Berlin, sondern in Wolfsburg. Seit 2017 entwickelt die Groth Gruppe mit ihrem Partnerunternehmen, der Sahle Wohnen aus Greven, gemeinsam mit der Stadt Wolfsburg ein 150 Hektar großes Grundstück. Zwischen den Ortsteilen Nordsteimke und Hehlingen entstehen bis zu 3.000 Wohneinheiten für ca. 7.000 neue Bewohner.

Angrenzend an Friedrichshain-Kreuzberg, in direkter Wasserlage am nördlichen Ende der Rummelsburger Bucht, entwickelt die Groth Gruppe gemeinsam mit der Eigentümerin Investa Real Estate seit 2020 ein weiteres neues Wohnareal mit insgesamt rund 200 Wohnungen. Etwa 60 davon sind Eigentumswohnungen die als Wohnprojekt MY BAY individuell zum Kauf angeboten und bis Ende 2022 fertiggestellt werden.

Ein weiteres neues Wohnviertel entsteht voraussichtlich ab Frühjahr 2022 südlich von Berlin in Königs Wusterhausen, direkt angrenzend an das bestehende Wohngebiet am Beethovenring. Zusammen mit dem Projektpartner Reggeborgh realisiert die Groth Gruppe das Wohnprojekt AM WEINBERG mit insgesamt 241 Doppel- und Reihenhäuser für alle diejenigen, die im Grünen leben aber dennoch nicht die Vorzüge der Hauptstadt missen wollen.

Am Weinberg - Königs Wusterhausen

Am Weinberg - Königs Wusterhausen

Beethovenring
15711 Königs Wusterhausen

Städtebauliche Verantwortung

Kern der Unternehmensphilosophie der Groth Gruppe bei all ihren Projekten ist seit nunmehr 40 Jahren das Bauen mit langfristiger städtebaulicher Verantwortung: qualitätsbewusst, nachhaltig, zukunftsfähig und mit Bewusstsein für die individuelle Vision der Standorte.

Kerngeschäftsfelder

Als mittelständisches Immobilienunternehmen mit inzwischen mehr als 38 Jahren Erfahrung bietet die Groth Gruppe sämtliche Leistungen rund um Immobilien an. Wir kaufen, entwickeln und bebauen Grundstücke. Unsere Kunden kaufen provisionsfrei und direkt aus erster Hand. Unsere Geschäftsfelder umfassen u.a. die Standortsuche und Grundstücksakquisition, wir erstellen Machbarkeits-, Nutzungs-, Wettbewerbs und Risikoanalysen. Gutachten zu Investitionsvorhaben, Due Diligence, Kostenanalysen und Finanzierungskonzepte, Rentabilitätsberechnungen und Zielkalkulationen sind die Grundlagen für unsere Investments.

Wohnungen

Groth Gruppe in Zahlen

Groth Gruppe in Zahlen

Film

Kontakt