Das Projekt

Die Wirtschaftsprüferkammer hat ihren Sitz in der Rauchstraße 26. Das Bürogebäude gehört zum Tiergarten Dreieck im Botschaftsviertel und steht auf einem rund 1.400 Quadratmeter großen Grundstück zwischen den diplomatischen Vertretungen von Syrien sowie Mexiko. Der Neubau des fünfgeschossigen Hauses, das durch seine Natursteinfassade sehr hell erscheint, entstand nach einem Entwurf des Architekturbüros Büttner, Neumann, Braun aus Berlin. 2001 wurde das Haus fertiggestellt. Die Mitarbeiter der Kammer arbeiten hier auf insgesamt 3.400 Quadratmetern Bürofläche.

Architektur:
Büttner Neumann Braun
Gewerbefläche:
3.400 m²

Die Lage

Die Wirtschaftsprüferkammer befindet sich mit ihrer Zentrale in direkter Nähe zur Bundesregierung sowie dem Bundestag. Nur 200 Meter entfernt auf dem Köbis Dreieck, das wie das Tiergarten Dreieck von der Groth Gruppe entwickelt wurde, hat sich zudem die Internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG AG angsiedelt. Zusätzlicher Standortvorteil: zentrale und verkehrsgünstige Lage in der Mitte Berlins sowie die Nähe zu weiteren Wirtschaftsorganisationen und zu den Bürostandorten am Potsdamer Platz und in der City West.