Das Projekt

Im Sanierungsgebiet Berlin-Schöneberg baute die Groth Gruppe zwischen Januar 1986 und Januar 1987 die Wohnhäuser in der Winterfeldtstraße 2-6. Die Architekten Nielebock + Partner hatten den Architektenwettbewerb gewonnen, nach ihrem Entwurf wurden die Gebäude errichtet. In dieser bevorzugten Wohnlage entstanden 51 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von insgesamt 3.325 Quadratmetern.

Architektur:
Nielebrock + Partner
Grundstücksgröße:
3.325 ha
Wohneinheiten:
51
Gewerbefläche:
523 m²
Gewerbeeinheiten:
3
Weitere Informationen:
geförderter Wohnungsbau, Sanierungsgebiet Schöneberg

Die Lage

Dieses Wohngebäude der Groth Gruppe an der Winterfeldtstraße befindet sich in einem der beliebtesten Wohnkieze der Stadt. Der lebendige Winterfeldtplatz und die beliebten Schöneberger Café- und Kneipenmeilen an der Golz- und Motzstraße gehören wie auch die vielen Einkaufsmöglichkeiten zum unmittelbaren Wohnumfeld. Die U-Bahnhöfe Nollendorfplatz und Bülowstraße sind fußläufig erreichbar, ebenso wie verschiedene Schulen, Kitas und Kinderspielplätze.