Das Projekt

Zwischen den beiden City-Kernen Berlins, auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück am Rande des Tiergartens, nicht weit von Kurfürstendamm und Potsdamer Platz, errichtete die Groth Gruppe von 1998 bis 2001 das Tiergarten Dreieck mit insgesamt 14 Einzelgebäuden mit einer Bruttogeschossfläche von etwa 55.000 Quadratmetern rund um einen attraktiven „Pocket Park“. Darunter illustre Adressen wie die CDU-Bundesgeschäftsstelle, die Botschaft Mexikos und Malaysias, die Bundeswirtschaftsprüferkammer und viele weitere Botschaften, Verbände und Unternehmen.

Architektur:
Moore, Ruble, Yudell; Gesine Weinmiller, Pysall, Stahrenberg und Partner; S. Mohammed Oreyzi; Petzinka, Pink und Partner; Hilmer & Sattler; Lunetto + Fischer; Walther Stepp; Faskel + Becker; Büttner Neumann Braun; Gonzales de León und Francisco Serrano
Wohneinheiten:
160
Gewerbefläche:
24.256 m²
Gewerbeeinheiten:
11
Weitere Informationen:
Städtebaulicher Ideenwettbewerb, Architektenwettbewerb, Städtebaulicher Vertrag mit dem Land Berlin

Die Lage

Am Rande des Tiergartens, nicht weit von Kurfürstendamm und Potsdamer Platz, errichtete die Groth Gruppe das Tiergarten Dreieck mit insgesamt 14 Einzelgebäuden rund um einen attraktiven „Pocket Park“. Im Tiergarten Dreieck zu finden sind u.a. die CDU-Bundesgeschäftsstelle, die Botschaft Mexikos und Malaysias, die Bundeswirtschaftsprüferkammer und viele weitere Botschaften, Verbände und Unternehmen. Das mehfrach ausgezeichnete Projekt verbindet hochwertiges Wohnen und repräsentative Verwaltungsbauten in einer grünen Umgebung mit dem ihm eigenen exklusiven Flair.