Das Projekt

Das Wohnhaus in der Potsdamer Straße 148 in Berlin-Schöneberg wurde von der Groth Gruppe nach den Plänen von Architekt Horst Pasch errichtet. Zwischen Februar 1986 und Januar 1987 entstanden hier 15 Wohneinheiten mit einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern. Im Erdgschoss gibt es 2 Gewerbeeinheiten mit insgesamt etwa 120 Quadratmetern Fläche.

Architektur:
Horst Pasch
Grundstücksgröße:
1.014 ha
Wohneinheiten:
15
Gewerbefläche:
119 m²
Gewerbeeinheiten:
2
Weitere Informationen:
geförderter Wohnungsbau, Sanierungsgebiet Schöneberg

Die Lage

In fußläufiger Nähe zum U-Bahnhof Bülowstraße einerseits und zum Winterfeldtplatz mit seinen Cafés und Bars andererseits entstand dieses Wohnhaus für Freunde urbaner Lebensart in Berlin. Vorne die lebendige Potsdamer Straße, hinten ein grüner Hof. Mittwochs und Samstags kann man auf dem beliebten Winterfeldt-Wochenmarkt einkaufen gehen. Der neue Park am Gleisdreieck ist nur einen Spaziergang, das KaDeWe und die Tauentzienstraße zwei U-Bahnstationen entfernt.