Das Projekt

Die markanten Wohnhäuser an der Ecke Hermannstraße und Leinestraße wurden von den Architekten Pysall, Stahrenberg+Partner entworfen. Die beiden Gebäude errichtete die Groth Gruppe zwischen November 1990 und Januar 1992. Sie beherbergen 28 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern sowie 3 Gewerbeeinheiten mit weiteren 332 Quadratmetern Fläche.

Architektur:
Pysall, Stahrenberg + Partner
Grundstücksgröße:
2.009 ha
Wohneinheiten:
28
Gewerbefläche:
332 m²
Gewerbeeinheiten:
3
Weitere Informationen:
geförderter Wohnungsbau

Die Lage

Früher fast in der Einflugschneise des innerstädtischen Flughafens Berlin-Tempelhof gelegen, so kann mnan heute schnell das stillgelegte Tempelhofer Feld erreichen. Eine über 300 Hektar große Erholungsfläche mitten in der Stadt. Flugzeuge starten und landen ier nicht mehr, dafür wird der PLatz umso von Berlinnerinnen und Berliner geschätzt, die dort Sport treiben oder Erholung suchen.