Das Projekt

In Berlin-Lichtenrade baute die Groth Gruppe zwischen Januar 1992 und Januar 1993 die Wohnsiedlung Groß-Ziethener Straße 59-65. Entworfen von den Architekten Nielebock+Partner entstanden hier 12 Wohnhäuser mit 129 Wohneinheiten, die insgesamt fast 10.000 Quadratmeter Wohnfläche bieten.

Architektur:
Nielebrock + Partner
Grundstücksgröße:
9.886 ha
Wohneinheiten:
129
Weitere Informationen:
geförderter Wohnungsbau

Die Lage

Vis-à-vis des Volksparks Lichtenrade hat die Groth Gruppe die Wohnsiedlung am südlichen Rand Berlins errichtet. Mit Bus und S-Bahn ist man hier gut an die westliche Innenstadt angebunden.