Das Projekt

Das repräsentative Bürogebäude in der Culemeyerstraße 2 in Berlin-Marienfelde wurde zwischen Juni 1992 und September 1995 erbaut. Die Pläne lieferten die Architekten Pechthold, Rupprecht, Schlicht und Schulze-Rohr. Das Büro- und Geschäftshaus verfügt über 33 Büroeinheiten mit einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern sowie über eine Wohneinheit von 89 Quadratmetern.

Architektur:
Pechthold, Rupprecht, Schlicht, Schulze-Rohr
Grundstücksgröße:
89 ha
Wohneinheiten:
1
Gewerbefläche:
10.216 m²
Gewerbeeinheiten:
33
Weitere Informationen:
Büro- und Geschäftshaus

Die Lage

Das Bürogebäude liegt zentral in einem ausgedehnten Gewerbegebiet, das den kompletten östlichen Teil von Marienfelde prägt. Die wichtigen Nord-Süd-Verbindungen B 96 und B 101 sowie der S-Bahnhof Buckower Chaussee sind nur wenige hundert Meter entfernt. Der Flughafen BER ist mit dem Auto in 20 Minuten zu erreichen, der Potsdamer Platz mit der S2 in 25 Minuten.