Das Projekt

Unmittelbar angrenzend an die Beuth-Höfe entstand ebenfalls zwischen 2012 und 2014 ein weiteres Wohnensemble, das die Groth Gruppe entwickelt hat. Das zentral gelegene Quartier in Berlin-Mitte in der Nähe des Spittelmarktes trägt den Namen Beuth-Höfe Süd. Das Gebäudeensemble besteht aus fünf Stadthäusern, die von der Nöfer Gesellschaft von Architekten entworfen wurden. Insgesamt 117 Mietwohnungen gibt es in den Beuth-Höfen Süd. Das Projekt wurde an einen institutionellen Investor veräußert.

Architektur:
Nöfer Gesellschaft von Architekten mbH
Grundstücksgröße:
10.140 ha
Wohneinheiten:
117
Weitere Informationen:
Kooperation mit der Bayrischen Rechtsanwalts- und Steuerberatungsversorgung, München

Die Lage

Der Standort der Beuth-Höfe Süd im Herzen von Berlin-Mitte ist mit Bedacht und Weitblick gewählt: Das Viertel südlich des Spittelmarktes angrenzend an Kreuzberg zählt zu den beliebtesten Wohnstandorten in der Berliner Innenstadt. Gendarmenmarkt, Alexanderplatz, Friedrichstraße und Potsdamer Platz sind bequem zu Fuß zu erreichen. Oder mit dem öffentlichen Nahverkehr, der U-Bahnhof Spittelmarkt liegt praktisch vor der Haustür. Das unmittelbare Umfeld bietet vielfältige Kultur- und Freizeitangebote. Wer in den Beuth-Höfen Süd wohnt, weiß das schnell zu schätzen: Alles, was man im Alltag braucht, liegt direkt um die Ecke.