21.02.2020

Florale Feuerwerke

Mehr als zwei Millionen Gäste aus Berlin, Deutschland und ganz Europa wurden zur ersten IGA in der Hauptstadt erwartet – und Ihnen wurde viel geboten: Gartenkunst, Konzerte, beeindruckende Architektur und faszinierende Ausblicke. Zum Ausstellungsgelände gehörten auch die international bereits bekannten „Gärten der Welt“, deren Fläche eigens verdoppelt wurde. Dafür entwarfen Landschaftsarchitekten aller fünf Kontinente Themengärten, energieeffiziente Blumen- und Tropenhallen, eine „schwebende“ Seeterrasse und vieles mehr. Mit dem Kienbergpark entstand außerdem eine weitläufige neue Parklandschaft mit großem Freizeit- und Erholungswert. Auf Schulklassen und Familien wartete ein umfangreiches Mitmachprogramm: sie konnten gemeinsam pflanzen, ernten und kochen oder an spannenden Erkundungstouren durch exotische Länder teilnehmen.