Presse­informationen der Groth Gruppe

Pressemitteilungen

  • 10.11.2017
    Name für das Neubaugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen gesucht Das größte Wolfsburger Neubaugebiet im Rahmen des Wohnen & Bauen Masterplans 2020 hat bislang keinen Namen. Deshalb loben die Stadt Wolfsburg und die Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG als Investorengemeinschaft, die das Neubauvorhaben überwiegend realisieren wird, einen Ideenwettbewerb aus. Download
  • 19.09.2017
    Städtebaulicher Rahmenvertrag unterzeichnet Das neue und mit rund 150 Hektar Fläche derzeit größte Baugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen soll mit bis zu 3.000 Wohneinheiten einen entscheidenden Beitrag zur Wolfsburger Wohnbauoffensive beitragen. Nach der offiziellen Vorstellung des Investors im Mai und dem entsprechenden Ratsbeschluss im Juni hat die Stadt Wolfsburg jetzt mit der Groth-Sahle Projektentwicklung GmbH & Co. KG den städtebaulichen Rahmenvertrag abgeschlossen. Download
  • 10.08.2017
    Auftakt zum Baustart für das Maximilians Quartier in Schmargendorf Im Süden von Charlottenburg-Wilmersdorf zwischen dem Forst Grunewald und der City West entsteht im Ortsteil Schmargendorf bis Ende 2021 das Maximilians Quartier mit rund 973 Miet- und Eigentumswohnungen, 65 davon mietpreisgebunden. Auch eine Kita für bis zu 80 Kinder sowie 28 neue Grundschulplätze werden geschaffen. Download
  • 07.07.2017
    Richtfest für neues Wohnquartier in Berlin Mitte mit 706 Wohneinheiten Am nördlichen Mauerpark, wo jahrzehntelang die Berliner Mauer die Ortsteile Wedding und Prenzlauer Berg trennte, feierte die Groth Gruppe heute in Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters von Mitte Stephan von Dassel und des Bezirksstadtrats für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit Ephraim Gothe Richtfest für das neue, durchmischte Stadtquartier „So Berlin – Wohnen am Mauerpark“. Download
  • 17.05.2017
    Die Groth Gruppe und die Sahle Wohnen aus Greven möchten in Wolfsburg mindestens 2.000 Wohnungen bauen Potenzieller Investor für das größte Baugebiet des Wohnen & Bauen Masterplans 2020 zwischen Nordsteimke und Hehlingen. Download
  • 10.05.2017
    Richtfest für das Quartier Mittenmang in der Lehrter Straße Gegenüber der Europacity, in fußläufiger Entfernung zu Hauptbahnhof, Museum Hamburger Bahnhof und Regierungsviertel, feierte die Groth Gruppe heute in Anwesenheit des Bezirksbürgermeisters von Mitte Stephan von Dassel sowie des Bezirksstadtrats für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit Ephraim Gothe und des degewo-Vorstands Christoph Beck das Richtfest für ihr neues, vielfältiges Stadtquartier Mittenmang. Download
  • 19.04.2017
    Vertrieb des Mikroapartment-Towers „The Fritz“ hat begonnen Die Zabel Property GmbH hat als exklusiver Vertriebspartner des Wohnhochhausprojekts „The Fritz“ mit dem Verkauf der Wohnungen begonnen. Die Käufer kommen aus zehn Nationen. Neben Deutschen haben unter anderem Interessenten aus Spanien und Frankreich, aber auch aus weiterer Ferne wie China und dem Nahen Osten gekauft. Download
  • 31.08.2016
    Richtfest für neues Wohngebäude KunstCampus am Hamburger Bahnhof Mitten im Zentrum, nördlich des Hauptbahnhofs, zwischen Humboldthafen und Europacity entsteht einer der zukünftig interessantesten innerstädtischen Räume. Download
  • 17.08.2016
    Sonne zu verschenken! Mag der Sommer in diesem Jahr auch durchwachsen sein – umso üppiger blühen die Sonnenblumen auf dem zukünftigen Wohnungsbaugrundstück der Groth Gruppe an der Forckenbeckstraße. Download
  • 12.08.2016
    Aktuelle Situation zum Gleimtunnel Um eine umfangreiche und langfristige Sperrung des Tunnels zu vermeiden, haben die Bezirke Pankow, Mitte und der Bauträger, die Groth Gruppe, vereinbart, die Baumaßnahme zeitlich soweit vorzuziehen, dass sie parallel mit der gutachterlichen Untersuchung der Verkehrssicherheit des östlichen Teils, stattfinden kann.“ Download
  • 22.06.2016
    Grundsteinlegung für das Quartier Mittenmang in der Lehrter Straße und Street-Art Ausstellung entlang der Mauer. Vielfältiges Stadtquartier entsteht mit rd. 1.000 Miet- und Eigentumswohnungen in Berlin-Mitte. Gesamtinvestitionsvolumen rd. 250 Mio Euro. Vernissage für ein öffentliches Kunstprojekt Download
  • 19.01.2016
    Pressemitteilung Forckenbeckstraße Die Kleingärtner der Kolonie Oeynhausen, das Bezirksamt und die Groth Gruppe haben einen Kompromiss gefunden, der den Erhalt von 150 Kleingärten sichert. Download
  • 13.11.2015
    Termingerechte Fertigstellung des neuen Stadtquartiers Flottwell Living am Park am Gleisdreieck. Bei der Umwandlung des innerstädtischen Areals zwischen Gleisdreieck und Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof in eine attraktive Wohngegend Download
  • 23.09.2014
    Pressekonferenz zum Ergebnis des städtebaulichen Workshop-Verfahrens für das neue Wohnviertel Lichterfelde-Süd Der Entwurf von CASANOVA + HERNANDEZ ARCHITECTS (Rotterdam) wird Grundlage des Masterplans Download
  • 23.06.2014
    Richtfest für das Wohnprojekt Flottwell Living Ein neues Stadtquartier am Park am Gleisdreieck entsteht. Eine weitere Brücke verbindet die City-West und die City-Ost. Download
  • 14.05.2014
    Groth Gruppe leistet bedeutenden Beitrag zur Entspannung des Berliner Wohnungsmarktes Download
  • 12.05.2014
    Auftakt für Städtebaulichen Workshop für Lichterfelde-Süd Download
  • 03.02.2014
    Neuzugang in der Geschäftsführung. Henrik Thomsen wird neuer Geschäftsführer für den Bereich Technik und Projektentwicklung. Download
  • 01.11.2013
    Wohnen am Kunst-Campus - The Art of Living in Berlin Mitte Download
  • 18.10.2013
    Projektstart HEYDT EINS – Exklusive Eigentumswohnungen in der Spitze des Köbis Dreiecks Download
  • 17.10.2013
    „Wohnen an der Wallstraße“: Innerstädtisches Wohnensemble in Berlins Neuer Mitte feiert Richtfest Download
  • 26.09.2013
    Richtfest in der Speicherstadt Potsdam - ein modernes Wohnquartier an etabliertem Standort in Potsdams historischer Mitte Download
  • 13.08.2013
    Stellungnahme der Groth Gruppe zur Teilbebauung der Kolonie Oeynhausen in Charlottenburg-Wilmersdorf Download
  • 05.06.2013
    Beuth-Höfe Süd in Berlin-Mitte feiern Richtfest Mit der Entwicklung des Quartiers Wohnen am Spittelmarkt avanciert ein einst durch den Verlauf der Mauer städtebaulich vernachlässigtes Areal zum Wohngebiet, in bester Zentrumslage. An diesem zentralen Standort trägt die Groth Gruppe aktuell mit einer Investitionssumme von rund 80 Mio. EUR und dem Bau von 122 Eigentums- und 117 Mietwohnungen in den Beuth-Höfen zur Entstehung eines lebendigen und attraktiven neuen Viertels in der historischen Mitte Berlins bei. Download
  • 30.11.2012
    Projektstart für Flottwell Living – Wohnen im Grünen am Potsdamer Platz Im April 2013 beginnen die Bauherren Groth Gruppe und Reggeborgh Projektentwicklung B.V. mit dem Bau ihres neuesten Wohnprojekts Flottwell Living auf dem Grundstück Flottwellstraße 24–29. Direkt am Park am Gleisdreieck und in fußläufiger Entfernung zum Potsdamer Platz entstehen elf individuell gestaltete Stadthäuser mit 122 Miet- und 148 Eigentumswohnungen sowie zwei Tiefgaragen mit 166 Stellplätzen. Mit einem Investment von rund 85 Millionen Euro tragen die Bauherren dazu bei, im Umfeld des Gleisdreiecks ein weiteres bislang ungenutztes Grundstück im Zentrum Berlins in ein attraktives Wohnquartier zu verwandeln. Download
  • 26.09.2012
    Richtfest der "Beuth-Höfe" in Berlin-Mitte "Mit der Entwicklung des Quartiers „Wohnen am Spittelmarkt“ rückt ein Areal wieder ins Zentrum von Berlin-Mitte, das sich im 18. und 19. Jahrhundert größter Beliebtheit erfreute und in dem in der Zeit des kalten Krieges durch den Verlauf der Berliner Mauer jede städtebauliche Entwicklung ausblieb. Mittlerweile ist das Gebiet um den Spittelmarkt wieder zu einem attraktiven und begehrten Wohnstandort avanciert. An diesem zentralen Standort trägt die Groth Gruppe aktuell mit einer Investitionssumme von rund 80 Mio. EUR und dem Bau von 240 Eigentums- und Mietwohnungen zur Entstehung eines lebendigen und attraktiven neuen Viertels in der historischen Mitte bei. Das Richtfest der „Beuth-Höfe“ mit 122 Eigentumswohnungen ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Entwicklung des Ensembles. Download
  • 09.07.2012
    Speicherstadt: Abriss der restlichen Speicher notwendig Berlin/Potsdam, 09.Juli 2012. Die noch verbliebenen Gebäude auf dem Gelände der mittleren Speicherstadt müssen abgerissen werden. Grund sind unüberbrückbare statische Probleme, wodurch die Standfestigkeit des alten Speichers sowie des Schornsteins nicht gewährleistet werden kann. Die Berliner Groth Gruppe wird am Montag, den 9. Juli 2012, mit den Abrissarbeiten und dem anschließenden Wiederaufbau beginnen. Klaus Groth, geschäftsführender Gesellschafter der Groth Gruppe, erklärt: „Wir haben verschiedene Gutachten eingeholt, die alle zu dem Ergebnis kamen, dass aufgrund statischer Probleme die Standfestigkeit wider Erwarten nicht gegeben und daher der Abriss des Speichers erforderlich ist. Wie im Modell zur Speicherstadt dargestellt, werden wir den Speicher so neu bauen, dass schließlich kaum ein Unterschied zum ursprünglichen zu bemerken sein wird.“ Download
  • 10.05.2012
    Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs auf der Baustelle in der Speicherstadt Potsdam "Berlin/Potsdam, 10.Mai 2012. Heute erläutern der Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs und Klaus Groth, geschäftsführender Gesellschafter der Groth Gruppe, den aktuellen Entwicklungsstand des Projekts und die Nachfragesituation bei der Vermarktung der attraktiven Eigentumswohnungen in der Speicherstadt Potsdam. Auch die Debatten um den Standort der Kunsthalle und um den Verbleib der Schwimmhalle auf dem Brauhausberg bestärken das Interesse an dem künftigen Stadtquartier südlich der historischen Potsdamer Innenstadt. Download

    Presseanfragen bitte an

    Groth Gruppe Anette Mischler Kurfürstendamm 63 10707 Berlin Tel.: +49 30 880 94 - 903 Fax: +49 30 881 22 05 anette.mischler@grothgruppe.de

    Presse-Archiv